BOXTRAINING

für mehr Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit

BoxtrainingDas Boxtraining beim ESV Waren ist ein Sportangebot für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 bis 25 Jahre. Unser Boxtraining zielt darauf ab, Deine sportliche Leistungsfähigkeit zu verbessern. Wer bei uns trainiert, wird bald kräftiger, schneller, ausdauernder und beweglicher als bisher sein.

Unsere Trainingsräume sind viermal die Woche für Dich geöffnet. Das Training findet immer als Gruppentraining statt. Das athletische Training bildet dabei die Basis unseres Trainingskonzeptes. Darauf aufbauend werden Dir fortlaufend die Grundlagen und Taktischen Haupthandlungen des Boxsports beigebracht.

Das Boxtraining verbessert:

  • Deine Kraft und Ausdauer
  • Deine Koordination und Schnelligkeit
  • Deine Beweglichkeit und
  • Dein Selbstbewußtsein

Boxspezifisch lernst Du:

  • die Boxstellung
  • die Fortbewegungsarten (Passgang, Diagonalgang, schreitend gleitend, federnd gleitend)
  • die Schläge (Geraden, Haken)
  • die Angriffs- und Verteidigungshandlungen

Trainingsorte und Trainingszeiten

Die Trainingszeiten gelten für das laufende Jahr (kein Training an gesetzlichen Feiertagen und in den Ferien MV).

Waren (Müritz)

Sporthalle der Realschule Waren/West
Montag, Dienstag, Donnerstag: 18:00 - 19:00 Uhr
Freitag: 17:30 - 18:30 Uhr

Rechlin

Sporthalle der Regionalen Schule Rechlin
Montag, Freitag: 13:15 Uhr - 14:45 Uhr
Dienstag: 17:00 - 18:00 Uhr

Trainingsräume: Bestens ausgestattet findet der Sporttreibende in den Trainingsräumen alle wichtigen Utensilien des Boxsportes. Im Boxraum sind Sandsäcke, Spiegelwand, Wandschlagpolster und ein Boxring (ca. 5 m x 5 m) vorhanden. Die Hallenzeiten ergänzen das ausgewogene Training.

Boxraum der ESV-Boxer

Eine typische Trainingsstunde bei den ESV-Boxern

Zu Beginn der Trainingsstunde bilden die anwesenden Sportler und Trainer zur Begrüßung einen Kreis. Die Trainer erkundigen sich nach dem Wohlbefinden der Sportler und geben sofern notwendig wichtige Informationen an ihre Schützlinge bekannt.

Ohne große Verzögerung geht es dann auch schon los mit dem ersten Teil: die Erwärmung. Die Erwärmung dauert rund 20 bis 30 Minuten. Es wird in alle Richtungen (vorwärts, seitwärts und rückwärts) gelaufen und gesprungen. Danach folgt eine kurze Gymnastik, um die Erwärmung abzuschließen.

Im zweiten Teil geht es oftmals in den Boxraum, um an den vorhandenen Geräten die Boxtechnik und die Schlaghärte zu verbessern. Manchmal bleiben wir im zweiten Teil auch in der Sporthalle, um mit speziellem Athletiktraining die allgemeine Fitness weiter zu verbessern. Zur Abwechslung spielen wir auch mal Basketball oder Fußball. Ohne Langeweile vergeht eine Trainingsstunde so immer recht schnell.

Laufübungen
Stabilitätsübung
Partnerübung
Boxsacktraining
Pratzenarbeit
Fußball

 

↑ nach oben ↑